Freiwilliges Soziales Jahr ist gute Alternative – Lokal U – Rhein-Zeitung

 

Freiwilliges Soziales Jahr ist gute Alternative

Kirn-Land – „Was mache ich, wenn ich noch keinen Ausbildungsplatz habe oder die Plätze an weiterführenden Schulen besetzt sind oder mein Notendurchschnitt nicht ausreicht?“ Diese Fragen stellen sich viele Jugendliche und junge Erwachsene, wenn sie die Schule verlassen oder nach einer Alternative für ihre derzeitige Lage suchen. Eine Möglichkeit ist das Freiwillige Soziale Jahr.

In den Kindergärten des Kirner Landes arbeiten FSJler mit.

Dietmar Backes

In diesem Jahr haben in verschiedenen Kindergärten im Kirner Land und in der Stadt Kirn einige junge Frauen ihren Dienst für ein Jahr angetreten. Im Gespräch mit den beiden stellvertretenden Leiterinnen des Kindergartens in Oberhausen, Alexander Fey und Simmertal Daniela Lorenz-Groh, fragten wir nach den Erfahrungen mit dem Einsatz der "FSJler". Fey erläuterte: „Wir suchen natürlich junge Frauen, die Interesse an der Arbeit mit Kindern haben und eventuell später als Erzieherinnen arbeiten oder im sozialen Bereich einsteigen wollen."

Das FSJ ermöglicht den Jugendlichen das Kennenlernen verschiedener Einsatzfelder sozialer Berufe. Die Helferinnen und Helfer lernen ihre eigenen Fähigkeiten einzuschätzen und erfahren, wie das berufliche Umfeld ihre Tätigkeit wahrnimmt und bewertet. Sie arbeiten ganztägig und sind überwiegend mit praktische Hilfstätigkeit beschäftigt. (cb)

Freiwilliges Soziales Jahr ist gute Alternative – Lokal U – Rhein-Zeitung

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s